Unfreiwilliges ‚Geständnis‘

Bekifft zur Polizei: Frau (28) will Diebstahl melden und wird selbst angezeigt! 

+
Gras und Amphetamin im Blut: Eine junge Frau läuft der Polizei in die Arme. (Symbolfoto)

Frankenthal - Am frühen Samstagmorgen betritt eine junge Frau die Polizeiinspektion. Sie will ihr Smartphone als gestohlen melden. Am Ende wird sie selbst angezeigt. An zu viel Alkohol liegt das nicht.

Es ist früher Morgen am Samstag (26. Januar), als die eine 28-jährige Frau die Polizeiinspektion in Frankenthal betritt. Ihr Smartphone ist weg. Sie will es als gestohlen melden. Verständlich. Den Beamten fällt aber sofort die extravagante Art und Weise auf, in der die Bestohlene einparkt. 

Sie stellt ihr Auto schräg und größtenteils auf der Fahrbahn vor der Dienststelle ab. Die Polizisten vermuten, dass Drogen im Spiel sind und unterziehen die 28-Jährige unmittelbar einem Drogentest. Zwar hat sie keinerlei Promille im Blut, jedoch reagiert der Test positiv auf THC und Amphetamin

Die junge Frau, die ihren Gang zur Polizei mittlerweile wohl bereut, muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Auch ihre Fahrerlaubnis ist sie nun für eine ganze Weile los. Immerhin: Der Diebstahl des Handys wird zur Anzeige aufgenommen. 

pol/chh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare