Jetzt warten sie auf ein neues Zuhause

Wieder ein Fall von Animal-Hoarding: 60 Katzen aus Wohnung befreit!

+
Eine der 21 Katzen im Tierheim Frankenthal

Frankenthal/Ludwigshafen - Fast 60 Katzen werden aus einer Wohnung befreit. Mehrere Vierbeiner werden auf das Tierheim Frankenthal verteilt:

Es ist oftmals der krankhafte Zwang, der Menschen dazu veranlasst, sich immer wieder neue Tiere anzuschaffen, selbst wenn die Wohnung bereits von Lebewesen ,überquillt'. Wenn dann solch ein Fall von ‚Animal Hoarding‘ aufgedeckt wird, landen die geretteten Hunde oder Katzen in Tierheimen oder anderen Auffangstationen.

>>> 3 Kängurus, 18 Katzen, 44 Hunde! Messie-Tierärztin verurteilt

Auch das Frankenthaler Tierheim begegnet solchen Fällen sehr häufig – zuletzt im September als elf Perserkatzen gefunden werden. Nun stellt ein neue Katzenhortung die Tierpfleger vor eine neue Herausforderung.

Wieder ein Animal Hoarding Fall im Rhein-Neckar-Kreis.

Wie das Tierheim am Dienstag (6. November) auf Nachfragen von LUDWIGSHAFEN24 mitteilt, werden Mitte Oktober im Rhein-Pfalz-Kreis fast 60 Katzen (!) in einer Wohnung befreit. Das Veterinäramt Ludwigshafen habe die vielen Vierbeiner sichergestellt und danach auf mehrere Tierheime verteilt.

21 Jungtiere warten auf ein neues Zuhause!

Neben Zweibrücken, Lustadt und Hassloch bekommt auch das Tierheim Frankenthal einige der Stubentiger zugeteilt. Insgesamt müssen sich die Pfleger nun um 21 neue Katzen kümmern – alle sind nicht älter als 2 Jahre. „Ein einzelnes Tierheim kann unmöglich eine solche Anzahl an Katzen gleichzeitig aufnehmen“, heißt es aus Frankenthal. „Natürlich war nichts kastriert und teilweise hatten wir schon Geburten in den Tierheimen und erwarten immer noch weiteren Nachwuchs“, heißt es weiter.

Die Katzen sind nicht kastriert. 

Die Katzen seien alle sehr lieb und zutraulich. Sie kennen zwar nur das Leben in einer Wohnung, aber ein Freigang sei durchaus möglich. „Da diese Katzen einen super Sozialverhalten untereinander haben, würden wir es uns sehr für die Katzen wünschen, diese paarweise oder zu einer Katze im gleichen Alter zu vermitteln“, so das Tierheim Frankenthal. 

Die Katzen werden nicht einzeln vermittelt.

Interessierte können immer mittwochs von 16 Uhr bis 18 Uhr oder samstags von 12 Uhr bis 14 Uhr die Katzen im Tierheim in der Friedrich-Ebert-Straße 12 besuchen.  
jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare