Landgericht Frankenthal

Zum Sex gezwungen: Mann (30) steht vor Gericht

+
Am Landgericht Frankenthal steht ab dem 2. August ein mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht. (Archivbild)

Ludwigshafen/Frankenthal - Er soll eine Frau mehrfach zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Jetzt steht der 30-Jährige dafür vor Gericht. 

Am 2. August beginnt um 9 Uhr der Prozess um den mutmaßlichen Vergewaltiger aus Ludwigshafen am Landgericht Frankenthal. 

Wie die Staatsanwaltschaft berichtet, soll der 30-jährige Rumäne im Februar 2017 die Angestellte eines Fast-Food-Restaurants auf ihrem Weg zur Arbeit an einer Unterführung abgepasst haben. Anschließend habe er ihr gedroht, er werde sie töten, und sie dabei mehrfach in einem Gebüsch vergewaltigt.

Danach sei er noch mit seinem Opfer in die Wohnung seiner Familie gefahren und sie erneut in der nähe des Freibad Blies unter Todesdrohungen zum Sex gezwungen!

Der Angeklagte bestreitet die Tat und behauptet, dass der Geschlechtsverkehr einvernehmlich gewesen ist.

Der Mann sitzt seit dem in Haft. Wie die Staatsanwaltschaft berichtet, sei er bereits in Rumänien mehrfach und einschlägig starfrechtlich in Erscheinung getreten.

Weitere Termine sind am 11., 28. und 31. August sowie am 4. September jeweils um 9 Uhr.

jab/StA

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Bewusstlos geschlagen und auf Bank gelegt – Opfer kommt Stunden später zu sich 

Bewusstlos geschlagen und auf Bank gelegt – Opfer kommt Stunden später zu sich 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.