Landgericht Frankenthal

Zum Sex gezwungen: Mann (30) steht vor Gericht

+
Am Landgericht Frankenthal steht ab dem 2. August ein mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht. (Archivbild)

Ludwigshafen/Frankenthal - Er soll eine Frau mehrfach zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Jetzt steht der 30-Jährige dafür vor Gericht. 

Am 2. August beginnt um 9 Uhr der Prozess um den mutmaßlichen Vergewaltiger aus Ludwigshafen am Landgericht Frankenthal. 

Wie die Staatsanwaltschaft berichtet, soll der 30-jährige Rumäne im Februar 2017 die Angestellte eines Fast-Food-Restaurants auf ihrem Weg zur Arbeit an einer Unterführung abgepasst haben. Anschließend habe er ihr gedroht, er werde sie töten, und sie dabei mehrfach in einem Gebüsch vergewaltigt.

Danach sei er noch mit seinem Opfer in die Wohnung seiner Familie gefahren und sie erneut in der nähe des Freibad Blies unter Todesdrohungen zum Sex gezwungen!

Der Angeklagte bestreitet die Tat und behauptet, dass der Geschlechtsverkehr einvernehmlich gewesen ist.

Der Mann sitzt seit dem in Haft. Wie die Staatsanwaltschaft berichtet, sei er bereits in Rumänien mehrfach und einschlägig starfrechtlich in Erscheinung getreten.

Weitere Termine sind am 11., 28. und 31. August sowie am 4. September jeweils um 9 Uhr.

jab/StA

Quelle: Mannheim24

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare