Zu tief ins Glas geschaut

Frau scheitert mit 1,7 Promille beim Ausparken

+
Mit 1,7 Promille versuchte eine Frau mit ihrem Auto zu fahren und scheiterte bereits am Parkplatz.

Zwei verbeulte Wagen, eine kaputte Hauswand und eine beschädigte Steinmauer. Das ist die Bilanz eines Ausparkmanövers einer Frau, die offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte.

Große Schwierigkeiten hatte eine Frau in Leimen, die versuchte ihren Wagen auszuparken. 

Die Frau war mit einem Alkoholwert von 1,7 Promille in ihren Wagen gestiegen und hatte versucht, rückwärts in die Heltenstraße in Leimen einzufahren. Dabei streifte sie einen geparkten BMW, eine Hauswand und eine Steinmauer. Ein Schaden von 8.000 Euro entstand.

Zeugen konnten die Frau an der Weiterfahrt hindern und informierten die Polizei.

Auf dem Polizeirevier Wiesloch musste die Fahrerin eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Die Staatsanwaltschaft hat die Weiteren Ermittlungen aufgenommen.

mk

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Fotos: Großkontrolle der Polizei auf A61

Fotos: Großkontrolle der Polizei auf A61

Kommentare