Opel-Fahrer rastet aus

Überholt, ausgebremst und an den Haaren gezogen

+
Symbolfoto

Freimersheim - Weil ein BMW-Fahrer (47) auf der L507 zu langsam unterwegs ist, überholt ein 38-jähriger Opel-Fahrer den Wagen. Als der 47-Jährige hupt, platzt dem BMW-Fahrer der Kragen.

Diesem 38-jährigen Opel-Fahrer konnte es offenbar nicht schnell genug gehen...

Der Mann ist am Sonntagmittag (17. September) gegen 13:40 Uhr auf der L507 unterwegs. Vor ihm fährt - aus Sicht des Opel-Fahrers mit viel zu geringer Geschwindigkeit - ein 47-jähriger BMW-Fahrer über die Landstraße.

Der 38-Jährige fährt dem BMW nah auf und überholt ihn schließlich mit überhöhter Geschwindigkeit.

Um ihn auf das gefährliche Manöver aufmerksam zu machen, hupt der 47-Jährige – daraufhin reißt dem Opel-Fahrer der Geduldsfaden!

Der 38-Jährige steigt in die Eisen und zwingt den BMW-Fahrer so zum Halten. Danach steigt der aggressive Mann aus seinem Wagen und nimmt Kurs auf den BMW, versucht die Tür zu öffnen. Die hat der 47-Jährige aber abgeschlossen.

Danach greift er durch das geöffnete Schiebedach des BMW und zieht den 47-Jährigen an den Haaren, ehe er sich aus dem Staub macht.

Die Polizei Edenkoben hat die Ermittlungen wegen Nötigung und Körperverletzung aufgenommen.

----------

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Edenkoben unter ☎ 06323/955-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piedenkoben@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare