Am Bahnhof Freinsheim

Erst Notruf gewählt, dann Sanis verfolgt, geschlagen und getreten!

+
Rettungssanitäter angegriffen (Symbolfoto). 

Freinsheim - Eigentlich wollen sie dem Mann helfen, der bewusstlos am Bahnhof liegt. Als dieser aber bei der Erstversorgung erwacht, greift er prompt die Rettungssanitäter an!

Am Mittwoch (2. Januar) geht gegen 20 Uhr bei der Leitstelle ein Notruf ein: Der Mann sagt, er sei am Bahnhof in Freinsheim und brauche Hilfe. 

Als die Rettungssanitäter eintreffen, hat der 22-Jährige aus Bad Dürkheim bereits das Bewusstsein verloren. Bei der sofort eingeleiteten Erstversorgung wacht der junge Mann wieder auf. 

Er schlägt um sich, beschimpft die Sanitäter und versucht sie anzugreifen. Die „Helfer“ ziehen sich daraufhin zurück. Der ‚Wiedererwachte‘ verfolgt die Retter allerdings bis in eine Unterführung hinein.

Nachdem er die Treppe hinunter gefallen ist, steht der 22-Jährige wieder auf, tritt auf die Sanis ein und nimmt eine 28-jährige Rettungssanitäterin in den Schwitzkasten! Ihr Kollege (40) und ein Passant können die 28-Jährige befreien. 

Gemeinsam mit zwei weitere Zeugen kann der renitente Mann bis zum Eintreffen der Polizei am Boden gehalten werden. Als diese ihm Handschellen anlegen, spuckt der 22-Jährige in Richtung der Beamten und beleidigt sie aufs Übelste.

Anschließend wird der Randalierer (Atemalkoholtest: 1,7 Promille) in ein Krankenhaus gebracht. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung. Die beiden Sanis werden leicht verletzt.

Auch während eines Kreisliga-Duells in Münster spielen sich auf dem Fußballplatz unglaubliche Szenen ab: Ein Spieler schlägt den Schiedsrichter bewusstlos! 

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare