Mit Messer

Versuchte Tötung in Asylunterkunft: Mann (24) an Hals und Körper verletzt!

+
Tatverdächtiger bestreitet Mann mit Messer verletzt zu haben (Symbolfoto)

Freinsheim - Mit Schnittverletzungen wird ein Ägypter in ein Krankenhaus gebracht, wo er operiert werden muss. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen, doch er bestreitet die Tat:

Am späten Montagabend (29. Januar) gegen 23:30 Uhr geraten Bewohner einer Asylunterkunft in der Denkmalstraße in einen Streit. Als die Polizei eintrifft, findet sie einen 24-jährigen Ägypter vor, der tiefe Stich- und Schnittverletzungen am Oberkörper und Hals hat. Er wird einem Bad Dürkheimer Krankenhaus operiert. Laut dem Polizeipräsidium Rheinpfalz bestehe am Dienstag keine Lebensgefahr für den Mann.

Täter wird festgenommen

Während der Verletzte abtransportiert wird, kehrt ein 25-jähriger Landsmann an den Tatort zurück. Da er ein Messer mit sich führt, steht er als Täter im Verdacht. Der 25-Jährige wird von den Beamten festgenommen und am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Er erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz einen Untersuchungshaftbefehl wegen des versuchten Totschlags mit gefährlicher Körperverletzung.

Die Ermittlungen – auch hinsichtlich des Motivs – dauern an. Der Beschuldigte bestreitet, die Verletzungen verursacht zu haben.

jol/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.