Erfolgreicher Einsatz

Bauer verletzt, Kühe gerettet

+
Screenshot Freiwillige Feuerwehr Sinsheim-Rohrbach

Sinsheim - Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Sinsheim. Um 2:59 Uhr in der Neujahrsnacht geht der Alarm. Ein Kuhstall steht in Flammen. 

18 Mann der Feuerwehr Sinsheim und Kollegen der Feuer Sinsheim-Rohrbach sind im Einsatz. Dazu die Polizei und das Deutsche Rote Kreuz. Ein Kuhstall steht in Flammen. 

Vor Ort setzt die Freilwillige Feuerwehr Sinsheim Stadt drei Löschfahrzeuge und eine Drehleiter ein, gesteuert durch die Einsatzleitung, die ebenfalls mit einem Fahrzeug vor Ort ist.

Der Einsatz dauert rund 75 Minuten. Der Besitzer des Kuhstalls wird mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. „Die Kühe bleiben unverletzt“, so der Polizeibericht. Der Sachschaden ist nicht unerheblich: 200.000 Euro schätzt die Polizei.

Den ersten Einsatz 2015 hatte die Freiwillige Feuerwehr Sinsheim bereits kurz nach Mitternacht. Auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses auf der Westlichen Ringstraße war ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitglieder des THW Sinsheim hatten das Feuer gemeldet und konnten es direkt löschen. So blieb den wackeren Feuerwehrmännern die Brandnachschau

POL-MA/FFW Sinsheim/vp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare