Meterhohe Rauchsäule 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
1 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
2 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
3 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
4 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
5 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
6 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
7 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.
8 von 47
Am Freitagmorgen brennt ein Mehrfamilienhaus in der Ringstraße völlig aus.

Gaiberg – Am Freitagmorgen gegen 6:30 Uhr rückt die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Ringstraße aus. Eigentlich gehen sie erst ‚nur‘ von einem Schwelbrand aus...

+++UPDATE 14:15 Uhr: 

Die beiden Bewohner, die vor Ort wegen des Verdachts der leichten Rauchgasvergiftung behandelt wurden, bedürfen keiner weiteren medizinischen Versorgung.

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen wurde das gesamt Ausmaß sichtbar. Der Sachschaden wird nun auf mindestens 350.000 Euro geschätzt.+++

+++UPDATE 12 Uhr:

Das Feuer ist gelöscht. Derzeit ist noch eine Brandwache vor Ort, um ein nochmaliges Aufflackern des Feuers zu verhindern. Der Brandort ist beschlagnahmt. Wann die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg die Ermittlungen zur Ursache aufnehmen können, steht noch nicht fest. +++

+++UPDATE 10 Uhr:

Acht Feuerwehren (Gaiberg, Bammental, Neckargemünd, Wiesenbach, Leimen, St. Ilgen, Schönau, Sinsheim) sind mit über 100 Mann immer noch damit beschäftigt, den Brand zu löschen.+++

Als die Feuerwehr am Freitagmorgen in der Ringstraße eintrifft, steht das Dreifamilienhaus in der Ringstraße voll in Brand – Flammen schlagen aus und es bildet sich eine hohe Rauchsäule, die noch weit aus der Ferne zu erkennen ist. 

Was den Feuerwehreinsatz erschwert, ist dass die Straßen glatt sind und das Wohngebiet eng bebaut ist. Wegen der Glätte müssen die Einsatzkräfte sogar selbst streuen, um die Drehleiter ausfahren zu können, ohne dass das Fahrzeug wegrutscht.

Vier anwesende Bewohner können sich ins Freie retten. Zwei von ihnen werden derzeit mit leichten Rauchgasvergiftungen erstversorgt.

VIDEO

Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg sind bereits vor Ort und werden die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen, sobald das Feuer gelöscht und das Gebäude gefahrlos betreten werden kann.

Einer ersten Einschätzung nach ist ein Sachschaden von rund 200.000 Euro entstanden.

Die Feuerwehren aus Gaiberg, Bammental, Neckargemünd und Wiesenbach sind mit 60 Mann im Einsatz.

pri/kp/pol

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.