Und steht immer noch...

5,2 Promille! ‚Zechbruder‘ (59) randaliert in Krankenhaus

+
(Symbolfoto)

Germersheim – Und er steht trotzdem noch... Mit unglaublichen 5,2 Promille ‚im Kopp‘ wird am Montag ein 59-Jähriger festgenommen, der in einem Krankenhaus randaliert:

Diesen Rausch wird er wohl länger als eine Nacht ausschlafen...

Denn wenn man einen stündlichen Alkoholabbau im Blut von 0,1 Promille zugrunde legt, bräuchte dieser ‚Zechbruder‘ rund 52 Stunden, um wieder nüchtern zu werden!

Als die alarmierte Polizei den am späten Montagabend gegen 23:40 Uhr in einem Krankenhaus randalierenden Mann (59) festnimmt, hat dieser den rekordverdächtigen Wert von 5,2 Promille im Körper.

Beim Eintreffen der Beamten lag der Betrunkene auf einer Liege im Eingangsbereich, beschimpft und bedroht Krankenschwestern und Pfleger sowie die Ordnungshüter.

Erstaunlich: Trotz der deutlichen Alkoholisierung kann sich der Mann noch auf den Beinen halten – zur Ausnüchterung in eine Fachklinik musste er dennoch.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Kommentare