Zeugen gesucht

Täter fordert „Gerechtigkeit“ mit Schlagstock ein!

+
Am Sonntagmorgen klingelt ein unbekannter Täter bei seinem Opfer. (Symbolbild)

Germersheim - Am Sonntagmorgen steht ein Unbekannter vor der Tür eines 26-Jährigen. Er macht dem Geschädigten einen handfesten Vorwurf und geht auf ihn los:

Der Täter klingelt um 5:30 Uhr bei seinem Opfer. Als dieses öffnet, sagt der der Unbekannte: „Ich habe gesehen, wie du gestern deine Freundin geschlagen hast!“ Er fackelt nach seiner Aussage nicht lange und versetzt dem 26-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht.

Das Opfer begibt sich in sein Wohnzimmer, bewaffnet sich mit einer Glasflasche und einem Messer und verfolgt seinen Peiniger bis auf die Straße.

Dort kann er ihn stellen. Doch der Unbekannte zieht seinen Teleskop-Schlagstock und schlägt damit auf den Oberarm des Opfers. Er kann daraufhin ungehindert flüchten. Das Opfer erleidet eine Platzwunde im Gesicht und ein Hämatom am Arm. Der Rettungsdienst versorgt ihn.

Personenbeschreibung

Der Angreifer ist etwa 1,90 Meter groß, hat schwarze Haare und trägt zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jeans.

Die Polizei Germersheim bittet um Zeugenhinweise, die unter der Rufnummer 07274-9580 oder unter der E-Mail-Adresse pigermersheim@polizei.rlp.de einzureichen sind.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.