Besitzer gesucht

Ausgebüchst! Polizei schnappt Pudel-Duo auf Schulhof

+
Die beiden Zwergpudel sind ‚hinter Gittern‘.

Germersheim - Zwei haarige ‚Einbrecher‘ werden am Abend auf dem Gelände der Nardini Schule auf frischer Tat ertappt und sofort ‚hinter Gitter‘ gebracht. Was genau passiert ist:

So eine Zeugenbeschreibung bekommt die Polizei auch nicht alle Tage...

Ein aufmerksamer Bürger ruft am Dienstagabend (15. Mai) die Polizei, da sich zwei Gestalten auf dem Gelände der Nardini Schule aufhalten würden. Der Zeuge beschreibt das Duo als etwa 30 Zentimeter groß, Vierbeiner mit weißem, lockigem Fell. Damit die Hunde nicht einfach abhauen können, schließt er das offene Tor des Schulgeländes.

Als eine Streife der Polizei eintrifft, stehen die beiden Zwergpudel bereits am Tor – quasi ‚hinter Gittern‘. Das Duo versucht die Beamten mit ihren süßen Hundeblicken zu überlisten, diese können dem aber standhalten! Die beiden Pudel werden der Tierrettung übergeben.

Glücklicherweise sind die beiden Vierbeiner gechipt, sodass die Hoffnung groß ist, ihren Besitzer zu finden. Dieser soll sich bei der Polizei in Germersheim melden.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.