Gleichgewicht verloren

Auf A61: Mann (60) hält zum Pinkeln an und verletzt sich schwer

+
Weil ein Mann an der Autobahn pinkeln will, bricht er sich sein Bein. (Symbolfoto)

Großniedesheim - Während der Fahrt überkommt einen Autofahrer auf der A61 ein dringendes Bedürfnis. Er hält an und erleichtert sich neben der Straße – mit schlimmen Konsequenzen:

Am Montagmorgen (12. November) fährt ein 60-Jähriger mit seinem Auto auf der A61 in Richtung Süden. Da er ein dringendes Bedürfnis verspürt, hält er gegen 7:30 Uhr nahe des Autobahnkreuzes Frankenthal auf dem Standstreifen an. Dass das Halten dort verboten ist, scheint ihn in seiner Lage nicht zu interessieren.

Der Mann klettert hinter die Schutzplanke und gerät auf unwegsames Gelände – mit schlimmen Folgen. Er verliert das Gleichgewicht und stolpert. Dabei prallt er unglücklich gegen die Planke und erleidet einen offenen Bruch an seinem Bein!

Der 60-Jährige wird von der Flugrettung und dem Rettungsdienst versorgt und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die rechte Spur muss für die Rettung kurzzeitig gesperrt werden. Ein Stau entsteht dadurch aber nicht.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare