Halloween: Das gilt in Baden-Württemberg

Halloween trotz Coronavirus? Was darf man in Baden-Württemberg und was ist verboten?

Immerhin die Kürbisse müssen sich keine Sorgen machen: Corona kann ihnen nichts anhaben - auch nicht an Halloween.
+
Immerhin die Kürbisse müssen sich keine Sorgen machen: Corona kann ihnen nichts anhaben - auch nicht an Halloween.

Am 31. Oktober ist Halloween! Doch kann das Fest zu Zeiten von Corona überhaupt stattfinden? Das sollten Halloween-Fans unbedingt beachten.

Am 31. Oktober ist wieder das Fest der Hexen, Vampire und Zombies: Halloween steht vor der Tür! An diesem Abend ziehen Kinder mit schaurigen Kostümen von Haus zu Haus und sammeln Süßigkeiten. Aber auch immer mehr Erwachsene feiern das Fest, das ursprünglich aus den USA kommt. Diskotheken veranstalten Horror-Partys mit viel Deko für die perfekte Grusel-Atmosphäre. Aber auch privat werden am letzten Oktobertag viele Halloween-Partys gefeiert.

Was neben einem beeindruckenden Kostüm auf keinen Fall fehlen darf: Snacks und Fingerfood in Halloween-Optik wie zum Beispiel abgehackte Finger aus Würstchen, Pizza-Mumien und grüne Hexenbowle mit bunten Gummi-Würmern. Doch wie schon vieles dieses Jahr ins Wasser gefallen ist wegen der Corona-Pandemie, kann natürlich auch Halloween nicht wie gewohnt stattfinden. Was an Halloween in Baden-Württemberg erlaubt ist und was verboten*, hat echo24.de* ausführlich zusammengefasst. *echo24.de ist Teil des Ippen Digital Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare