Seit zwei Tagen

Kopf in Dose! Dieser Kater steckt im Schlamassel

+
Ein Kater steckt in einer Dose fest.

Hanhofen - Das arme Kerlchen! Ein Kater steckt mit seinem Kopf in einer Dose fest und kommt von alleine nicht mehr heraus. Die Berufstierrettung rückt aus: 

Am Mittwochmorgen (9. Januar) muss die Berufstierrettung Rhein-Neckar in die kleine Gemeinde Hanhofen nahe Speyer ausrücken. Denn dort entdecken Anwohner der Schillerstraße einen Kater, der in eine sehr missliche Lage geraten ist.

Der Kopf des roten Vierbeiners stecktin einer Blechdose fest – und das vermutlich schon seit zwei Tagen, wie uns Michael Sehr von der Tierrettung erzählt. 

Kater liegt in Komposthaufen

Wie der Kater mit seinem Kopf in die Dose geraten ist, ist nicht klar.

Die Anwohner werden auf den verletzen Kater aufmerksam, da ihre Hunde immer wieder anschlagen und sich merkwürdig verhalten. Doch zunächst können sich die Bewohner nicht erklären, warum ihre Hunde so ungewöhnlich reagieren, bis ein Bürger am Montag den Kater in einem Komposthaufen entdeckt. Daraufhin wird die Tierrettung gerufen.

Der Kater muss zum Tierarzt gebracht werden.

Das Einfangen erweist sich allerdings schwierig, da der Streuner sich heftig wehrt und sehr ängstlich ist. „Wahrscheinlich ist es ein wildlebender Kater“, mutmaßt Sehr. Wie er mit dem Kopf in die Dose überhaupt erst reingeraten ist, weiß der Gründer der Tierrettung nicht.

Vierbeiner muss für Rettung sediert werden

Nach einer Sedierung kann der Vierbeiner endlich von der Dose befreit werden.

Da sich der Kater nicht beruhigen lässt, muss er zum Tierarzt. Dort wird er sediert und endlich von der Dose befreit. Gleichzeitig wird der Kater mittleren Alters kastriert, da er höchstwahrscheinlich sein Leben in freier Wildbahn früher oder später wieder fortsetzen darf. Doch bis dahin bleibt er im Speyrer Tierheim und wird erst einmal wieder richtig gesund. 

Zu einem ähnlichen Einsatz rückt der Tierretter Michael Sehr nach Heidelberg aus. Hier sitzt ein Waschbär auf einem Baum fest, zittert und hat Angst

Auch in Mannheim kommt es zu einem tierischen Notfall: Ein älterer Mann muss am Hauptbahnhof mit ansehen, wie sein herzkranker Hund am Gleis zusammenbricht . Zum Glück ist die Tierrettung sofort zur Stelle! 

Oft gelesen: Gänse-Familie auf Abwegen – Polizei sperrt B47 für Rettungs-Aktion

jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare