Zeugen gesucht

Fahrerflucht: Motorradfahrer bleibt verletzt auf Straße liegen

+
Die Hand des Motorradfahrers ist infolge des Unfalls gebrochen, er hat mehrere Schürfwunden (Symbolfoto).

Hanhofen – Bei einem gefährlichen Wendemanöver bringt ein flüchtiger BMW-Fahrer am Montagabend einen Motorradfahrer zu Fall. Doch der Autofahrer kümmert sich nicht und fährt weiter.

Der Flüchtige verlässt zunächst die B39 aus Richtung Neustadt kommend und fährt dann durch den Kreisel Hanhofen-Ost. Ein 50-jähriger Motorradfahrer kommt aus der Ortsmitte in den Kreisverkehr und fährt nichtsahnend hinter dem BMW her. 

Als der BMW nun doch wieder die Ausfahrt in Richtung Speyer befährt, überlegt er es sich plötzlich anders, bremst scharf ab und versucht eine 180-Grad Wendung zu machen, um wieder Richtung Neustadt zu fahren. 

Der Motorradfahrer ist durch die Vollbremsung völlig überrascht und prallt voll gegen die Fahrerseite des wendenden BMW. Er stürzt und zieht sich einen Handbruch und Schürfwunden zu. 

Den BMW-Fahrer scheint das nicht zu kümmern. Er fährt weiter, dieses Mal in Richtung Speyer. 

Der BMW soll mit zwei Personen besetzt gewesen sein. Laut Angaben des Verletzten handelt es sich um einen schwarzen 3er-BMW mit polnischem Kennzeichen. Der Schaden am Motorrad beträgt rund 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei Speyer in Verbindung zu setzen.

pol/sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare