50 Container teilweise einsturzgefährdet

Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Ermittler suchen Brandursache

+
Bei einem Brand brennen 50 Wohncontainer in einer Asylbewerberunterkunft ab.

Haßmersheim - Nach einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft suchen die Ermittler nun nach der Ursache für den Brand. 50 Wohncontainer sind dem Feuer zum Opfer gefallen:

Den Ermittlern stellen sich nach einem Brand am Sonntagmorgen (8. Juli) noch viele Fragen. Gegen 8:30 Uhr bricht ein Feuer in einer Asylbewerberunterkunft aus – 50 Container fallen dabei den Flammen zum Opfer! Die 25 Bewohner können sich glücklicherweise in Sicherheit bringen. Ein Bewohner erleidet Schnittverletzungen und muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Container sind so schwer beschädigt, dass sie unbewohnbar sind.

Die Feuerwehr löscht den Brand in den Containern – die sind jetzt unbewohnbar.

Unklar ist bisher die Ursache für den Brand. Bereits am Sonntag können Ermittler eine Brandstiftung von außen ausschließen. Laut der Polizei kann bisher nur ein Teil der Wohncontainer untersucht werden  – in vielen Bereichen herrscht nämlich Einsturzgefahr! Mit einer Spezialfirma wollen die Ermittler am Montag (9. Juli) den restlichen Bereich untersuchen.

dpa/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare