1. Heidelberg24
  2. Region

Heidelberg: Brutale Attacke in S-Bahn – Verdächtiger flüchtet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Heidelberg/Mannheim - In der Linie S3 wird ein 46-Jähriger am Donnerstagmorgen unvermittelt brutal geschlagen. Der unbekannte Täter flüchtet, die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Donnerstagmorgen (16. September) kommt es in der S-Bahn-Linie S3 zwischen Heidelberg und Mannheim zu einem unvermittelten Angriff auf einen 46-jährigen Mann. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betritt der Geschädigte die S3 im Heidelberger Hauptbahnhof gegen 11:21 Uhr und begibt sich zu einem 4-er Sitzplatz, nimmt Platz. Plötzlich nähert sich ihm ein bislang Unbekannter und versetzt ihm einen unvermittelten Schlag ins Gesicht. Anschließend verlässt der Unbekannte den Zug.

Heidelberg: Nach Attacke in der S-Bahn – Polizei sucht Zeugen

Der Tatverdächtige wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß, „arabischer Phänotyp“ mit schwarz gekräuseltem Haar und zwischen 50 und 60 Jahre alt. Zur Tatzeit trägt er eine blaue Jacke und eine blaue Hose. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Hierzu werden auch die Videoaufzeichnungen aus der S-Bahn herangezogen. Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen nimmt die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe telefonisch unter 0721 120160 entgegen. (pol/mko)

Auch interessant

Kommentare