Jetzt endgültig

Alte Autobahnbrücke seit Donnerstagmorgen gesperrt

+

Heidelberg/Eppelheim - Vier Tage später als geplant, wird die alte Autobahnbrücke gesperrt. Im Laufe des Tages wird die Sperrung eingerichtet:

Seit Donnerstagmorgen laufen die Absperrungen der alten Autobahnbrücke zwischen Eppelheim und Heidelberg - vier Tage später als geplant.

Am frühen morgen werden provisorische Ampelanlagen eingerichtet und Sperrungen aufgestellt:

Fotos: Sperrung der Alten Autobahnbrücke

Die Brücke wird voraussichtlich im Oktober abgerissen. Wie der Verkehr während der Baustellenzeit umgeleitet wird, findest Du hier.

Ursprünglich sollte die Sperrung bereits ab Montag bestehen. Weil die provisorischen Ampelanlagen entlang der Umleitungsstrecke noch nicht betriebsbereit und die Fahrbahnmarkierung aufgrund des schlechten Wetters noch nicht abgeschlossen waren, kam es zu einer kurzen Verzögerung.

Hintergrund

Die über 80 Jahre alte Brücke muss dringend erneuert werden. Die neue Brücke wird breiter, denn die Linie 22 soll bis nach Eppelheim nach den Bauarbeiten zweigleisig fahren. Bisher endet die Zweigleisigkeit nämlich bereits schon an der Haltestelle Kranichweg.

Durch den Ausbau sollen die Straßenbahnen pünktlicher und die Wartezeiten für die Fahrgäste kürzer werden. Radfahrer bekommen einen fahrbahnbegleitenden Radstreifen und Fußgänger einen kinderfreundlichen 2,50 Meter breiten Gehweg.

In Eppelheim soll ein Kreisverkehr an der Kreuzung Hildastraße sowie eine neue Rad- und Gehwegunterführung entstehen.

Mobilitätsnetz Heidelberg

Mit dem ‚Mobilitätsnetz Heidelberg‘ wird das Straßenbahnnetz umfassend und nachhaltig ausgebaut. Die Fahrzeiten werden kürzer, die Umsteigesituationen optimiert – eine Zeitersparnis gerade für Pendler. Das soll den Umstieg auf die Straßenbahn attraktiv machen und ist ein wichtiger Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität in Heidelberg und zur Entlastung.

jab/pri

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.