1. Heidelberg24
  2. Region

Heidelberg/Mannheim: Betrüger missbrauchen WhatsApp – Diese Nachricht sofort löschen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Instagram und WhatsApp
Betrug via WhatsApp – Diese Nachricht sofort löschen(Symbolfoto). © picture alliance/dpa

Heidelberg/Mannheim – Wer WhatsApp nutzt, der sollte beim Lesen der Nachrichten aufpassen, denn aktuell treiben Betrüger ihr Unwesen:

Millionen Menschen in Deutschland und der ganzen Welt nutzen den Messengerdienstleister WhatsApp. Doch so schön es ist, unkompliziert mit Freunden, Familie und Kollegen zu kommunizierten, WhatsApp hat auch seine Nachteile. So steht die Firma, die seit 2014 zu Facebook gehört, oft wegen ihrer Datenschutz-Richtlinien in Kritik. Auch werden über die App hin und wieder Kettenbriefe und Fake-News verschickt. Ebenso treiben Betrüger ihr Unwesen und nutzen die WhatsApp, um an Daten und möglicherweise Geld zu kommen. Das Polizeipräsidium Mannheim warnt aus aktuellem Anlass vor einer Nachricht, die aktuell im Messengerdienst kursiert.

Heidelberg/Mannheim: Betrug via WhatsApp – Diese Nachricht sofort löschen

Laut den Beamten häufigen sich derzeit Betrugsnachrichten, die per WhatsApp verschickt werden. Zuletzt fällt eine junge Frau aus Heidelberg den Fake-Nachrichten zum Opfer. Die 23-Jährige erhält zunächst per SMS eine Nachricht, in welcher ein 6-stelliger Verifizierungscode für WhatsApp hinterlegt ist. Gesendet wird diese Nachricht von einer der Frau persönlich bekannten Person, deren Nummer sie bereits in den Kontakten abgespeichert hat. In dem besagten Text wird die Geschädigte zusätzlich darum gebeten, den 6-stelligen Code an den Absender via WhatsApp zurückzusenden.

Nachdem der Code an den vermeintlichen Absender über WhatsApp weitergeleitet wurde, verliert die Geschädigte mit sofortiger Wirkung Zugriff auf ihren eigenen WhatsApp-Account. Des Weiteren erhalten alle gespeicherten Kontakte ebenfalls eine Nachricht mit gleichem Inhalt einen Verifizierungscode weiterzuleiten.

Auch wenn finanzielle Schäden nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden können und die Geschädigten durch eine Neuanmeldung in der Regel wieder Kontrolle über ihren WhatsApp-Account erhalten, handelt es sich in Fällen wie diesen um ein sogenanntes „Smishing“. Unter Smishing versteht man den Diebstahl von Zugangsdaten über gefälschte SMS-Nachrichten.

Heidelberg/Mannheim: Betrug via WhatsApp – So reagierst Du richtig

Bei verdächtigen SMS-Nachrichten rät die Polizei daher folgendes:

(jol/pol)

Auch interessant

Kommentare