Gleich drei Städte aus Rhein-Neckar-Region dabei

Top 10: In diesen Städten werden Eltern mit Schulkindern am besten entlastet!

+
Wo können Eltern den Schulalltag am besten meistern?

Rhein-Neckar-Region - Der Alltag mit Schulkindern ist nicht immer leicht, das wissen viele Eltern. Eine neue Datenanalyse untersucht nun verschiedene Bedingungen. Drei Städte aus der Region zeigten ein hervorragendes Ergebnis: 

In einigen Bundesländern hat der Schulalltag nach den langen Sommerferien bereits begonnen. Andere genießen noch ausgiebige Nachmittage im Freibad oder das lange Ausschlafen. Jetzt hat eine neue Datenanalyse von Betreut.de die 50 größten deutschen Städte in drei Kategorien Nachmittagsbetreuung, Schulwegbedingungen und Unterstützung im Haushalt verglichen.

Drei Städte der Region schaffen es in die Top 10

Nach einer repräsentativen Umfrage von Betreut.de sind 71 Prozent der Eltern von Schulkindern neben ihrer hauptsächlichen Betreuungslösung auf zusätzliche Unterstützung bei der Kinderbetreuung angewiesen. Der höchste Bedarf liegt zwischen 15 und 18 Uhr. 

Eine Überraschung: Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen liegen weit vorne im Gesamtranking um die zentrale Frage: Wo können Eltern den Schulalltag am besten meistern? 

Dass das Leben in Heidelberg eine sehr hohe Lebensqualität bietet, ist spätestens nach der Bekanntgabe der ZDF-Deutschlandstudie bekannt. Hier erreichte Heidelberg einen stolzen Platz 2. Nur München schnitt noch besser ab. 

Laut der Datenanalyse über die Gesamtbedingungen der Entlastung von Eltern im Schulalltag von Betreut.de belegt Heidelberg Platz 1. Der Hauptgrund für das hervorragende Abschneiden der Stadt ist das sehr gute Angebot zur Nachmittagsbetreuung, was vor allem an den vielen privaten Kinderbetreuern liegt. Nirgendwo sonst sind die Bedingungen in dieser Kategorie besser.

Unter die Top 5 hat es auch Mannheim geschafft. Auch hier gibt es die besten Bedingungen zur Entlastung der Eltern im Schulalltag. Der Hauptgrund für das hervorragende Abschneiden Mannheims sind die sehr guten Schulwegbedingungen, was vor allem an der hohen Grundschuldichte liegt. Doch auch Eltern, die sich Entlastung im Haushalt oder bei der Kinderbetreuung am Nachmittag wünschen, haben gute Chancen eine passende Unterstützung zu finden. 

Auch Ludwigshafen belegt einen sehr guten8. Platz. Eltern, die sich Unterstützung im Haushalt suchen möchten, haben hier die besten Chancen.

Methode der Datenanalyse

Die 50 größten Städte in Deutschland werden in drei Kategorien untersucht. Zur Vergleichbarkeit werden die einzelnen Metriken mit einer Skala von 0 bis 100 standardisiert.

1. Die Nachmittagsbetreuung: Sie schließt Hilfe bei den Hausaufgaben mit ein und bezieht sich auf die Betreuung durch Horte, private Kinderbetreuer und Nachhilfelehrer.

2. Schulwegbedingungen: Hier wird die Schuldichte als Indikator für die Länge des Schulwegs einbezogen. Außerdem die Verkehrssicherheit, gemessen an der Anzahl der Straßenverkehrsunfälle pro Kopf.

3. Unterstützung im Haushalt: Analysiert wird das Angebot an Haushaltshilfen.

jmb

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare