Warnstreiks im Südwesten

Streik bei der Telekom: Mannheim und Heidelberg betroffen

+
Verdi ruft erneut zu Warnstreiks auf. (Symbolbild)

Heidelberg/Mannheim - Wer am Mittwoch (21. März) bei der Telekom anrufen will, muss eventuell länger am Hörer verbringen. Der Grund und welche Standorte betroffen sind:

Telekom-Mitarbeiter im ganzen Südwesten legen am Mittwoch (21. März) die Arbeit nieder und nehmen die Fahnen in die Hand, denn die Gewerkschaft Verdi ruft erneut zu Warnstreiks auf. Dabei sind auch die Standorte Heidelberg und Mannheim – speziell Arbeiter aus der Service- und Technik-Sparte.

Die Gewerkschaft erwartet, dass sich ganztägig etwa 550 Mitarbeiter an dem Ausstand beteiligen. Die Forderung: 5,5 Prozent mehr Geld.

Betroffen sind außerdem die Standorte in Freiburg, Offenburg und Karlsruhe

dpa/gs

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare