17 Tage lang

Zugstrecke zwischen Heidelberg und Neckargemünd gesperrt – Zahlreiche Bahnen fallen aus!

+
Zugstrecke zwischen Heidelberg und Neckargemünd gesperrt (Archivfoto)

Heidelberg/Neckargemünd - Achtung Pendler und Nachtschwärmer, die abends nach der Party mit dem Zug heimfahren wollen: Einige Bahnen fallen wegen Gleisarbeiten aus. Alle Infos:

In den Osterferien finden zwischen Heidelberg und Neckargemünd diverse Gleis-, Weichen- und Oberleitungsarbeiten statt. Das berichtet die Deutsche Bahn in einer Mitteilung. Aufgrund dieser umfangreichen Arbeiten können zahlreiche Züge nicht zwischen Neckargemünd und Heidelberg fahren, es kommt demnach zu vielen Zugausfällen

Arbeiten zwischen Neckargemünd und Heidelberg: Züge fallen aus!

Ab Freitag (12. April), 22 Uhr starten die Arbeiten und dauern bis zum Montag (29. April), 5 Uhr an. Konkret sind diese Bahnlinien von dieser Maßnahme betroffen:

  • Linie RE2: Sie fährt nur zwischen Heilbronn und Neckargemünd. Außerdem entfällt der Halt in Meckesheim. Wer nach Meckesheim will, sollte auf die S5 umsteigen.  
  • Linie RE3: Sie pendelt nur zwischen Heilbronn und Eberbach. Mann muss in Eberbach in weitere S-Bahnen umsteigen.
  • Linie S1 und S2: Reisende kommen von Osterburken/Mosbach nur bis nach Neckargemünd. Dort müssen sie den Schienenersatzverkehr nutzen und ab Heidelberg-Altstadt in S-Bahnen umsteigen.
  • Linien S5 und S51: Von Aglasterhausen/Eppingen fährt diese Linie nur bis Neckargemünd. Es geht mit Ersatzbussen weiter zum Heidelberger Hauptbahnhof.
  • Zwischen Heidelberg und Mannheim verkehren zudem Ersatzzüge in den Originalfahrzeiten der ,Heilbronner RE-Linien'
  • RE 19300 und 19301: Sie fahren nur zwischen Heilbronn und Sinsheim. 

Anmerkung: Die S-Bahn-Haltestelle Heidelberg-Weststadt/Südstadt wird von den Linien S1 und S2 bedient. 

Oft gelesen: Bahn-Chaos durch Blitzeinschlag: Umleitungen zwischen Frankfurt und Mannheim

Zugausfall zwischen Neckargemünd und Heidelberg: Wichtige Infos zu Ersatzbussen

Die Ersatzbusse fahren von Neckargemünd aus über die Ziegelhäuser Seite bis zum Bahnhof Schlierbach. Die Ersatz-Haltestelle Heidelberg-Orthopädie liegt demnach auf der rechten Seite. Man muss also über die Schleusenbrücke laufen, um zur Orthopädie zu gelangen. In Richtung Neckargemünd fahren die Busse über die B37.

Am Heidelberger Hauptbahnhof befindet sich derzeit eine Großbaustelle. Die Ersatzbusse halten deshalb am Ausgang Bahnstadt (in der Nähe von Gleis 10). 

Pendler aufgepasst: Damit Berufstätige auch sicher zur Arbeit kommen, stellt die Deutsche Bahn zusätzliche Ersatzbusse zur Verfügung. Diese fahren von Montag bis Freitag in den Frühstunden von Sinsheim nach Meckesheim und umgekehrt.

Anfang Juli ereignet sich ein Zug-Drama bei Bruchsal. Eine Drohne stürzt auf eine Regionalbahn ab und verursacht so eine Notbremsung. 

pm/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare