4 Tatverdächtige in U-Haft

Einbrecherbande geschnappt – Wer erkennt hier sein Hab und Gut? 

+
Die Polizei stellte über 100 Gegenstände sicher.

Heidelberg - Seit Mitte Januar sitzt eine Diebesbande in U-Haft, der Einbrüche, Diebstahl und Betrug zur Last gelegt wird. Jetzt sucht die Polizei rechtmäßige Eigentümer des Diebesguts:  

Seit Mitte Januar sitzen vier Albaner in U-Haft. Den 20-, 21- und 23-Jährigen wird vorgeworfen, an Heiligabend 2018 in eine Wohnung im Grenzhof eingebrochen zu sein und Elektrogeräte, Bargeld und Schmuck gestohlen haben. Wert des Diebesguts: 1.500 Euro.

Am 10. Januar durchsuchen Ermittler der Ermittlungsgruppe „Eigentum“ die Wohnungen der Verdächtigen und nehmen sie fest. Dabei stellt die Kripo umfangreiches Diebesgut sicher. Die Beamten gehen davon aus, dass es aus weiteren Einbrüchen, Diebstählen und Betrugsfällen stammt.

Auch oft gelesenLkw überrollt Fußgängerin in Ziegelhausen – Frau stirbt noch an Unfallstelle

Die Polizei stellte über 100 Gegenstände sicher.

Polizei sucht rechtmäßige Besitzer des Diebesguts

Die über 100 Gegenstände (Schmuck, Münzen, Uhren, Elektrogeräte, Taschen und Schuhe) hat die Kripo fotografiert. Die Gegenstände sind hier zu sehen. Unter den gestohlenen Sachen ist auch ein Knäckebrot!

Wer sein Eigentum wieder erkennt soll sich beim Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621/174-4444 melden. Die Daten der Anrufer werden entgegen genommen. Daraufhin rufen die Ermittler zurück. Alternativ kann unter HEIDELBERG.KD.K2.EGET@polizei.bwl.de auch eine E-Mail an die Ermittlungsgruppe Eigentum geschickt werden.

Die Polizei stellte über 100 Gegenstände sicher.

Auch interessant:

Chemiker und Mutter sterben hintereinander - Grusel-Geheimnis mit neuen Details enthüllt

Einbrecher sorgt für Entsetzen: So etwas haben selbst gestandene Polizisten noch nicht gesehen

34 Kameras! Videoüberwachung bald auch in Heidelberg

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare