U-Haft

Versuchter Totschlag: 18-Jähriger geht mit Beil auf Gleichaltrigen los!  

+
Der 18-Jährige sitzt jetzt in U-Haft! (Symbolbild) 

Heidelberg/Sandhausen - In der Nacht auf Donnerstag fährt ein 18-Jähriger nach Sandhausen um eine Meinungsverschiedenheit mit einem Gleichaltrigen zu klären – doch dann eskaliert die Situation völlig! 

Ein 18-Jähriger aus Walldorf fährt in der Nacht zum Donnerstag, gegen 03:45 Uhr nach Sandhausen, um dort eine Meinungsverschiedenheit, mit einem ebenfalls 18-Jährigen, zu klären.

Die beiden treffen sich vor der Wohnung des 18-Jährigen auf der Straße und fangen an sich zu streiten. Irgendwann wird der 18-Jährige aus Walldorf so wütend, dass er nach einem Gipserbeil greift und es in Richtung des Kopfes seines Kontrahenten schlägt! Der Sandhäuser kann dem Schlag glücklicherweise ausweichen und flüchten.  

Noch im Laufe des Donnerstags nehmen die Beamte des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg, den in Walldorf wohnenden 18-Jährigen fest.

Am Freitagmittag wird er wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags
der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die Haftbefehl erlässt. Anschließend wird der junge Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu Motiv und Hintergründen der Tat dauern an.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare