Über 7.000 Tonnen Salz

Winterdienste: Schnee und Glätte können kommen! 

+

Heidelberg - Die Winterdienste in der Region sind bestens auf einen möglichen Wintereinbruch vorbereitet. Ein harter Job für die ‚Männer in Orange‘

Der Winter kann dann jetzt kommen! Die Straßenmeistereien des Rhein-Neckar-Kreises sind mit über 7000 Tonnen Salz offenbar gut vorbereitet!

‚Wir sind bestens vorbereitet – der Winter kann aus unserer Sicht kommen‘, sagt Matthias Knörzer, Betriebsdienstleiter der Straßenmeistereien im Rhein-Neckar-Kreis

In den Wintermonaten ist ihr Haupt-Job, bei Schnee und Eis für freie Straßen zu sorgen. 

Das ist bei einem i Straßennetz von insgesamt860 Kilometer Länge ein Knochenjob! 194 Kilometer Bundesstraßen, 331 Kilometer Landesstraßen und 335 Kilometer Kreisstraßen müssen Schnee- und Eis-frei gehalten werden.  Um dieses ehrgeizige Projekt umsetzen zu können, unterhält der  Rhein-Neckar-Kreis acht Winterdienst-Stützpunkte. 

Die Salzkammern sind gefüllt

In den vergangenen Wochen wurden hier die Salzlagerhallen aufgefüllt: 7.000 Tonnen Salz und 265 Tonnen Sole (eine Wasser- Salz-Lösung) sollen dafür sorgen, dass unsere Straßen bei jeder Witterungslage nicht zu einer Gefahr werden.  

Je nach Bedarf und Zeitpunkt des Wintereinbruchs sind die ‚Männer in Orange‘ fast rund um die Uhr, von 3 bis 22 Uhr, für die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Neckar-Kreis im Einsatz.  ‚Unsere Pläne sehen vor, dass bei Schnee oder Eisglätte zu Beginn des Berufsverkehrs die großen Verkehrsadern im Landkreis weitestgehend geräumt oder gestreut sind‘, so Knörzer. Problematisch sei natürlich, wenn es zur morgendlichen Hauptverkehrszeit anfängt zu schneien oder plötzlich einsetzender Eisregen.

Im Winter vorsichtig fahren! 

‘Generell sollten die Verkehrsteilnehmer im Winter besonders umsichtig fahren und – falls noch nicht geschehen – rechtzeitig auf Winterreifen wechseln‘, empfiehlt der Betriebsdienstleiter der Straßenmeistereien. 

kh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.