Polizei warnt vor Betrugsmasche

Viele Anrufe „falscher“ Polizisten in der Region!

+
Polizei warnt vor Betrugsmasche übers Telefon! (Symbolfoto)

Heidelberg/Walldorf - Die Anrufe „falscher“ Polizeibeamter in der Region reißen nicht ab! Seit Freitag hat die Polizei bereits 15 Trickanrufe verzeichnet.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erhalten fünf Anwohner auf Heidelberg-Neuenheim Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten. Auch Bürger aus dem Raum Sandhausen, Walldorf und Wiesloch informieren die Polizei über solche Anrufe. Es wurden bereits erste Schritte zur Identifizierung der Anrufer eingeleitet. 

Die Masche

Die Trickbetrüger rufen in der Nacht bei ihren potentiellen Opfern an, geben sich als Polizei- oder Kriminalbeamte aus und erkundigen sich nach Bargeld, Wertgegenständen und Goldbarren, die im Haus aufbewahrt werden. Neben dem Anruf zur Nachtzeit versuchen die Unbekannten ihre Opfer auch zu überrumpeln, indem sie mitteilen, man habe die Adresse des Angerufenen bei festgenommenen Einbrechern gefunden.

Die Polizei erwartet, dass es im Laufe des Wochenendes in der gesamten Region zu solchen Anrufen kommen könnte. 

Es wird empfohlen, auf diese Anrufe nicht weiter einzugehen, sofort aufzulegen und den Polizeinotruf zu wählen! „Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen“, warnen das Landeskriminalamt Baden-Württemberg und das Polizeipräsidium Mannheim. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.