Vier Verletzte   

Fahranfängerin (18) weicht Tier aus – Fiat überschlägt sich!  

+
Rettungswagen

Heidelberg-Wieblingen/Plankstadt - Als die 18-Jährige mit ihrem Fiat auf der K4147 unterwegs ist, läuft ihr plötzlich ein Tier vor das Auto – die Folgen sind verheerend! 

Die 18-jährige Fahrerin eines mit vier Personen besetzten Fiat 500 ist am frühen Samstagmorgen gegen 3:50 Uhr auf der K 4147 von Heidelberg-Wieblingen in Richtung Plankstadt unterwegs. 

Kurz vor dem Ortseingang weicht sie laut eigenen Angaben einem Tier aus und verliert in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug! Das Auto kommt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und blieb auf dem Dach liegen. 

Die vier Insassen werden bei dem Unfall verletzt. Alle werden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Lebensgefahr besteht glücklicherweise bei niemanden. Am Fiat entsteht ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die K 4147 muss während der Unfallaufnahme bis 5:45 Uhr gesperrt werden.

pol/kp

Meistgelesen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.