Beide Fahrzeuge brennen komplett aus

Unfall-Drama bei Heilbronn: Fahrer (†24) stirbt nach Crash mit Auto

+
Bei einem Unfall stirbt ein Motorradfahrer. Sein Bike und sein Auto brennen komplett aus.

Heilbronn/Bad Rappenau - Auf der K2041 stirbt ein Motorradfahrer nach einem schweren Unfall. Beim Überholen kracht das Bike gegen ein Auto. Beide Fahrzeuge gehen in Flammen auf!

Am Freitagnachmittag (9. August) ereignet sich ein tragischer Unfall auf der K2041 bei Heilbronn. In den Crash sind ein Auto und ein Motorrad verwickelt. Der Biker ist gegen 14:45 Uhr auf der Straße zwischen Babstadt und Treschklingen unterwegs, als der Fahrer des Zweirads zu einem Überholmanöver angesetzt haben soll – mitten in einer Kurve, die durch eine Kuppe schwer einsehbar ist. Dort kommt dem 24-jährigen Fahrer allerdings ein Opel entgegen. Beide Fahrzeuge können nicht mehr ausweichen und krachen frontal zusammen! Der Biker landet auf der Straße bei Heilbronn und bleibt regungslos liegen. Mehrere Helfer eilen zu Hilfe – allerdings sind sie schon zu spät.

Oft gelesen: Unfall-Drama in Heilbronn: Junge (†11) wird von Roller angefahren – und stirbt in Klinik

Heilbronn/Bad Rappenau: Biker stirbt nach Unfall – Fahrzeuge brennen aus

Durch den heftigen Sturz muss der 24-Jährige bei Heilbronn reanimiert werden. Auch durch den Rettungsdienst und einen Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber ankommt, kann der junge Mann nicht mehr gerettet werden – er verstirbt noch an der Unfallstelle bei Heilbronn

Auch interessant: Pickup völlig zerfetzt! Tödlicher Unfall auf A8-Parkplatz

Während der Rettungsmaßnahmen bei Heilbronn entsteht aber noch ein anderes Problem. Der Benzintank des Motorrads fängt an zu brennen und breitet sich auf das gesamte Bike aus. Danach gehen die Flammen auch auf den Opel über, der nicht weit entfernt steht. Beide Fahrzuge brennen komplett aus! Glücklicherweise können sich die beiden Insassen des Autos selbst befreien. Es ist unklar, ob diese verletzt worden sind. 

Heilbronn/Bad Rappenau: K2041 für mehrere Stunden gesperrt

Der Sachschaden beträgt etwa 37.000 Euro. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem Unfall bei Heilbronn kommen konnte. Die K2041 ist bis gegen 18 Uhr voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst Weinsberg hat die Ermittlungen übernommen. 

Mitten in der Motorradsaison häufen sich die schweren Unfälle mit tödlichem Ausgang: Ein 28-Jähriger  Motorradfahrer verliert sein Leben beim Frontalcrash mit einem Bus.

Auch in Schifferstadt endet eine Motorradfahrt tödlich für einen Biker.

pol/dpa/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare