Mord und Diebstahl...

Gänse und Hühner getötet - Geflügel-Mörder unterwegs!

+
Herzlos: Ein Unbekannter köpft zwei Gänse und hinterlässt ihre Köpfe dem Besitzer...(Symbolbild)

Heilbronn - Das Geflügel im Kreis Heilbronn lebt zurzeit sehr gefährlich. Gleich an zwei Orten treiben Mörder ihr Unwesen, köpfen zwei Gänse, erschlagen mehrere Hühner und stehlen vier Enten....

(K)ein Herz für Tiere haben diese brutalen Täter: Am Wochenende verschafft sich ein Unbekannter Zutritt in eine Gartenanlage. Er hat es auf das Geflügel abgesehen!

Er köpft zwei Gänse, markaber hinterlässt er die abgetrennten Köpfe dem Besitzer! Als wäre das nicht grausam genug, klaut er zudem vier Enten, einen Hahn und eine Henne. Was er mit ihnen anstellt, bleibt unklar. 

Am zweiten "Tatort" in Lauffen erschlagen drei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren mehrere Hühner. Doch ihre Tat bleibt nicht unbeobachtet. Ein 39-jähriger bemerkt das Trio, nachdem er in seinem Garten mehrere leblose Hühner findet. 

Nach Polizeiangaben ist eine Verbindung zwischen den Vorfällen jedoch unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare