Großfahndung im Odenwald

Keine Anhalter mitnehmen: Polizei sucht Einbrecherbande

+

Heilbronn – Zuerst liefern sie sich eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei, dann flüchten zwei der drei Insassen zu Fuß. Was wie im Actionfilm klingt, ist im Odenwald passiert: 

Polizeibeamte aus Mosbach wollen am Freitag ein Auto mit französischem Kennzeichen kontrollieren, das nachts im Bereich Neckargerach und Schollbrunn mehreren Zeugen aufgefallen war.  

Und tatsächlich: Im Wagen sitzen drei Maskierte, die bei Eintreffen der Beamten sofort die Flucht ergreifen.

Die anschließende wilde Verfolgungsjagd wird allerdings durch einen Unfall zwischen dem Polizei- und dem Fluchtwagen beendet. Daraufhin flüchten zwei der Insassen zu Fuß, der dritte fährt offenbar mit dem demolierten Wagen weiter.

Im Rahmen einer großangelegten Fahndung entdeckt die Polizei den  Fluchtwagen in einer Weihnachtsbaumplantage. Von den Flüchtigen aber fehlt bislang jede Spur. Die Fahndungsmaßnahmen laufen am Freitagnachmittag weiter, dabei ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Polizei bittet alle Autofahrer, im Bereich Waldbrunn, Eberbach, Neckargerach und Umgebung, keine Anhalter mitzunehmen und verdächtige Personen umgehend über Notruf 110 zu melden.

sag/pol

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Kommentare