Vom Besitzer ausgesetzt?

Grusel-Fund: Frau findet sechs Skorpione in Weinbergen!

+
Kaiserskorpione – nicht giftig, aber umso gruseliger (Symbolfoto)

Heilbronn - Eine Spaziergängerin macht in den Weinbergen von Heilbronn einen kuriosen Fund: Dort steht ein Terrarium mit sechs Skorpionen. Die Polizei hat eine Vermutung: 

„Wir müssen davon ausgehen, dass die Tiere vom früheren Besitzer ausgesetzt wurden", sagt eine Sprecherin der Polizei am Montag. Das Terrarium mit den normalerweise in Afrika lebenden Skorpionen wird von der Tierrettung Neckarsulm bei der Polizei abgeholt und einem Fachmann übergeben. 

Wie ein Sprecher der Tierrettung sagt, handelt es sich bei den Tieren um ungiftige Kaiserskorpione. „Ein Stich von einem solchen Tier ist vergleichbar mit einem Wespenstich“, fügte er hinzu. 

Eine Sache ist jedoch trotzdem irgendwie besorgniserregend: Bei der Tierrettung kommen nur 5 der 6 Skorpione an. Wo das fehlende Krabbeltier abgeblieben ist, weiß niemand...

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare