Kurioser Polizeieinsatz in Heilbronn

Ordentlich Promille: Einbrecher schaut zu tief ins Glas – und erhält prompt die Strafe!

+
Ehepaar überwältigt sturzbetrunkenen Einbrecher (Symbolfoto)

Heilbronn - Mit einem Beil und einer großen Gartenschere im Gepäck bricht ein 71-Jähriger bei einem Ehepaar ein. Blöd nur, dass er vorher ordentlich getankt hat... 

Kurioser Einsatz für die Polizei Heilbronn: Am Mittwochmorgen nimmt sie einen sturzbetrunkenen Mann fest, der zuvor kläglich an einem Einbruch gescheitert ist. Der 71-Jährige Mann hat gegen 1:45 Uhr das Grundstück einer Familie aus Heilbronn betreten – mit einem Beil und einer großen Gartenschere im Gepäck. Dort brach er ein Tor zur Garage auf und beschädigte ein Fahrrad.

Heilbronn: Familie schnappt betrunkenen Einbrecher – kurioser Einsatz für die Polizei

Die Bewohnerin des Grundstücks bemerkt den lauten Krach in der Garage und sieht gemeinsam mit ihrem Mann nach dem Rechten. Als der Einbrecher das Ehepaar sieht, will er mit erhobener Gartenschere auf beide losgehen. Weil der Mann aber wohl schon viel zu tief ins Glas geschaut hat, können die Heilbronner ihn mühelos überwältigen. Die Polizei schnappt sich den betrunkenen Mann und entnimmt eine Blutprobe. Auf dem Revier erhält er dann für den Rest der Nacht ein Zimmer. Auch das Auto des Einbrechers, mit dem er betrunken zum Tatort fuhr, wird beschlagnahmt.

Auch kurios: 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare