Nur in Socken und OP-Hemd

Kuriose Notrufe: Rennt ein halb nackter Mann durch Heilbronn? 

+
Am Freitagabend gehen bei der Polizei Heilbronn mehrere kuriose Notrufe ein. (Symbolbild) 

Heilbronn - Am Freitagnachmittag (3. Mai) gehen bei der Polizei Heilbronn mehrere ungewöhnliche Notrufe ein: Ein halb nackter Mann soll durch die Stadt rennen! Was dahinter steckt: 

Am Freitagnachmittag (3. Mai) gehen im Lagezentrum des Polizeipräsidiums Heilbronn mehrere Notrufe ein. Die Anrufer teilen den Polizisten mit, dass eine nur mit Socken und OP-Hemd bekleidete Person durch Böckingen rennt! Wie sich herausstellt, ist der Mann aus der Intensivstation des SLK-Klinikums ‚Am Gesundbrunnen‘ ausgebüxt.

Oft gelesen: Polizei fahndet nach nacktem Mann – er wählt das denkbar schlechteste Versteck

Während seiner Flucht klaut er im Vorbeirennen noch zwei gefüllte Erdbeerschalen an einem Erdbeerstand. In der Großgartacher Straße können die Polizeibeamten den 27-Jährige schlussendlich stellen und wieder in ärztliche Obhut zurück bringen. 

Erst vor Kurzem lachte das Netz über einen Mann aus Heilbronn: Er hatte doch tatsächlich seine Drogen in einer Bäckerei liegen lassen

Die BUGA 2019 in Heilbronn macht von sich reden, in diesem Fall leider vollkommen unerfreulich. In einem auf dem Gelände angelegten See sind bereits mehrere Entenküken ertrunken, da ihnen die Möglichkeit fehlt aus dem Wasser herauszukommen. Nun soll es eine Lösung für dieses Problem geben

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare