Bewohner evakuiert

Scheune fängt Feuer: 160 Feuerwehrleute im Großeinsatz!

+
Es brennt in der Nacht: 160 Feuerwehrleute sind nötig, um den Brand zu löschen. (Symbolfoto)

Rosenberg-Sindolsheim -  In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kommt es zu einem Scheunenbrand. Die Feuerwehr ist schnell vor Ort. Doch Platzmangel und starker Wind machen den Einsatzkräften zu schaffen! 

Es ist gegen 22:19 Uhr am späten Dienstagabend (30. Oktober), als eine Scheune in Rosenberg-Sindolsheim bei Heilbronn in Brand gerät. Besonders gefährlich: Das brennende Gebäude steht inmitten von mehreren Fachwerkhäusern! 

Um ein Ausbreiten und das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Häuser zu verhindern, sind Feuerwehren aus insgesamt acht Gemeinden vor Ort. Erschwert wird der Einsatz durch die enge örtliche Bebauung sowieWindböen, die den Funkenflug begünstigen.  

160 Feuerwehrleute evakuieren Bewohner

Insgesamt sind 160 Feuerwehrleute aus Sindolsheim, Rosenberg, Hirschlanden, Buchen, Walldürn, Altheim, Osterburken und Rosenberg vor Ort. Über die Dauer der Löscharbeiten müssen die Bewohner der angrenzenden Häuser ihre Wohnung verlassen.

Gegen Mitternacht dann die Entwarnung!

Dank des schnellen uns massiven Feuerwehreinsatzes kann das Ausbreiten des Feuers verhindert werden. „Lediglich" dieScheune wird beschädigt. Der Gesamtschaden wird aktuell auf 50.000 bis 70.000 Euro geschätzt. Personen kommen während des Brandes nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache durch das Polizeirevier Buchen dauern an. 

pol/chh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare