Stromausfall in Heiligkreuzsteinach

Feuerwehr-Großeinsatz! Mann (51) wollte Baum fällen

+
Der Haselnussbaum im Geisberg wird nicht mehr blühen (Symbolfoto).

Heiligkreuzsteinach – Eine richtige Kettenreaktion und einen großen Feuerwehreinsatz löst ein 51-Jähriger am Montagnachmittag im Geisberg aus – Dabei will er eigentlich nur seinen Haselnussbaum fällen:

Um kurz vor 13 Uhr setzt der Hobbygärtner die Motorsäge an dem Baum an. Doch anstatt ordnungsgemäß zu Boden zu gehen, fällt das fünf Meter hohe Gewächs in die falsche Richtung!

Der Baum stürzt auf eine Oberleitung, die wiederum auf das Haus des 51-Jährigen gedrückt wird. Plötzlich steigt Rauch auf, die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden Schönau und Schriesheim sowie die von Heiligkreuzsteinach rücken mit insgesamt mehr als 40 Wehrleuten an, um nach der Ursache der Rauchentwicklung zu suchen. 

Nach kurzer Zeit können die Einsatzkräfte jedoch Entwarnung geben. Es ist kein Feuer ausgebrochen!

Die Bewohnerin und ihre achtjährige Tochter müssen trotzdem vorsorglich in einer Klinik untersucht werden. 

Die Schadenshöhe steht laut Polizei noch nicht fest. Bis zirka 15 Uhr stellt der Stromversorger aufgrund des Vorfalls den Strom ab, mehrere Haushalte in Heiligkreuzsteinach sind deshalb bis in die Nachmittagsstundenohne Elektrizität.

sag/pol

Mehr zum Thema

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Kommentare