Kurioses „Hausmittelchen“

Seniorinnen bekämpfen Unkraut mit Urin – Anwohnern stinkt´s!

+
„Hausmittel“ zur Unkrautvernichtung stört Anwohner in Hettenleidelheim (Symbolfoto)

Hettenleidelheim - Eine Anwohnerin meldet sich am Wochenende bei der Polizei: Ein penetranter Geruch von Urin durchzieht die Hauptstraße. Schnell können die Verursacher gefunden werden – und sie haben eine kuriose Begründung!

Nach der Meldung einer Anwohnerin am Sonntagabend machen sich Beamte der Polizeiinspektion Grünstadt auf dem Weg zur Hauptstraße in Hettenleidelheim, um dem Gestank auf den Grund zu gehen. Die Verursacher stehen schnell fest: Zwei Seniorinnen geben zu, für den intensiven Urin-Geruch verantwortlich zu sein. 

Der Grund: Die beiden älteren Damen hätten Urin gesammelt, um es dann vor ihrem Haus zu verteilen – zur Unkrautbekämpfung. Eine der beiden Seniorinnen weist die Beamten darauf hin, dass es ja auch aus der nahegelegenen Pizzeria ja auch nach „Pizza“ stinken würde. Ein Argument, das die Polizisten so nicht gelten lassen wollen. Sie bitten die 85-Jährige, das Unkraut zukünftig weniger geruchsintensiv zu bekämpfen. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare