Wiederholungstäter

Drogen-Fahrt endet für 19-Jährigen an Laterne!

+
Ein 19-Jähriger baut unter Drogeneinfluss einen Unfall. (Symbolfoto)

Hirschberg – Kaum den Führerschein, schon mit Drogen am Steuer erwischt! Ein Autofahrer (19) donnert mit seinem Wagen gegen eine Laterne – schnell ist den Polizisten der Grund klar:

Er kann es einfach nicht lassen...

Ein 19-Jähriger will am Sonntagabend mit seinem Auto die Bahngleise von der B3 in die Goethestraße überqueren. Dabei verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und schleudert von der Straße gegen einen Laternenmast – 2.000 Euro Schaden.

Bei der Unfallaufnahme bemerken die Polizisten deutliche Anzeichen auf Drogenkonsum!

Darauf angesprochen räumt der Teenager ein, regelmäßig Drogen zu konsumieren – angeblich zuletzt zwei Tage vor seinem Crash. Als logische Folge wird ihm im Polizeirevier Weinheim eine Blutprobe entnommen.

Denkbar blöd: Erst wenige Wochen zuvor kassierte der Führerschein-Neuling eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss!

Ein Erziehungsberechtigter kümmert sich schließlich um das nicht mehr fahrbereite Auto – und wird (hoffentlich) ein paar passende Worte gefunden haben...

pol/pek

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare