Polizei fahndet

Vorsicht: Unbekannter spricht Mädchen an!

+
Im Raum Hirschberg ist wohl ein Kinderansprecher unterwegs. (Symbolbild)

Hirschberg-Großsachsen - Am 5. Juli bereits spricht der Mann am späten Nachmittag ein neunjähriges Mädchen auf dem Nachhauseweg an. Die Polizei sucht nach dem Täter:

Die Schülerin ist auf dem Heimweg, als der etwa 80-Jährige an das Mädchen herantritt. Er verwickelt das Kind in ein Gespräch und fordert es auf, in sein Fahrzeug zu steigen.

Das Mädchen tut das einzig Richtige: Sie läuft nach Hause und erzählt ihrer Mutter von dem Vorfall. Diese wiederum verständigt die Polizei.

Personenbeschreibung 

Der Mann soll laut Angaben des Mädchens etwa 80 Jahre alt sein. Er hat eine normale Statur und schlechte Zähne. Am Tag des Geschehens trägt er ein schwarzes T-Shirt.

Das Dezernat für Sexualdelikte des Kriminalkommissariats in Mannheim ermittelt. Im Rahmen der bislang getätigten Untersuchungen können allerdings noch keine Hinweise auf ähnlich gelagerte Sachverhalte oder ein erneutes Auftreten des Kinderansprechers gewonnen werden.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.