1. Heidelberg24
  2. Region

Hitze und Dürre in Mannheim: Stadt braucht Hilfe beim Bewässern der Bäume

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Mannheim – Die Hitze macht auch den Bäumen in der Stadt zu schaffen. Die Freiwillige Feuerwehr hilft deshalb beim Bewässern. Auch die Bürger dürfen helfen.

Nicht nur die Menschen stöhnen unter dem extremen Hitze-Sommer 2022. Auch die Bäume in Mannheim brauchen jetzt eine Extraportion lebenswichtiges Wasser. Die Freiwillige Feuerwehr hilft dabei, die öffentlichen Pflanzen zu bewässern, wie die Stadt Mannheim in einer Pressemitteilung berichtet. Aber auch die Bürger können dazu beitragen, die Natur auch während solcher Trockenphasen grün zu halten, indem sie Bäume in ihrer Straße wässern.

Hitze-Sommer in Mannheim: Freiwillige Feuerwehr bewässert Bäume in der Stadt

Die anhaltende Trockenheit und hohe Temperaturen machen den Bäumen in Mannheim derzeit zu schaffen: Sie stehen zunehmend unter enormem Hitzestress. Der Stadtraumservice ist dadurch im Moment besonders gefordert. Die acht Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Mannheim unterstützen deshalb beim Bewässern der Bäume im Stadtgebiet.

Für den Gießeinsatz wird unter anderem das Wasser aus der Zisterne der Hauptfeuerwache verwendet. Diese steht ohnehin vor einer routinemäßigen Wartung, für die sie leer sein muss. So kann gleichzeitig auch Trinkwasser aus Hydranten eingespart werden. Aber auch das Wasser aus dem eingebauten Tank der Feuerwehrfahrzeuge wird verwendet – natürlich nur mit dem richtigen Druck, um keine Wurzeln freizuspülen. Der Sommer scheint nicht zu enden: Das Dürre-Wetter in Baden-Württemberg kann noch Wochen anhalten.

Mannheim: Die Freiwillige Feuerwehr hilft bei der Bewässerung
Mannheim: Die Freiwillige Feuerwehr hilft bei der Bewässerung © Stadt Mannheim

Hitze-Sommer: Auch Mannheimer Bürger können helfen – vor allem junge Bäume bewässern

Für die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr ist ein solcher Einsatz nichts Neues. So halfen die Ehrenamtlichen beispielsweise im Hitze-Sommer 2019 schon beim Bewässern aus. Daher hat es auch in diesem Jahr nach der ersten Anfrage nur knapp 24 Stunden gedauert, bis die Helfer*innen für diesen nicht ganz alltäglichen Einsatz bereit waren.

Begonnen hat die diesjährige Gießaktion im Bürgerpark in Feudenheim. Weitere Punkte werden nach Vorgaben des Eigenbetriebs Stadtraumservice noch angefahren.

Mannheim: Trockene Bäume – jede Gießkanne hilft

Auch die Bürger*innen können junge Bäume in ihrer Straße gießen, denn jede Gießkanne hilft. Vor allem junge Bäume sind auf Bewässerung angewiesen, ältere Bäume können sich über ihre tiefreichenden Wurzeln besser selbst versorgen.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Stadt weist darauf hin, nur Leitungswasser oder Regenwasser zu benutzen, denn Schmutzwasser schadet jedem Baum. Außerdem ist es besser, den jungen Baum gut und durchdringend zu wässern, als viele kleine Gaben Wasser. Auch Ludwigshafen hat seine Bürger dazu aufgerufen, Bäume vorm Haus zu gießen. (PM/resa)

Auch interessant

Kommentare