Rastplatz Hockenheim-West

Auf A6: Polizei filzt 16 Reisebusse nach Einbrechern!

+
Die Kontrolle eines Reisebusses. (Symbolfoto)

Hockenheim – Gleich mehrfach fündig wird die Polizei bei einer Großkontrolle auf einer Raststätte an der A6. Warum insgesamt 16 Reisebusse ‚auf den Kopf gestellt‘ wurden:

Die Täter sollen sich nie und nirgendwo in Sicherheit wähnen...

Die Großkontrolle der Mannheimer Polizei mit mehr als 40 Beamten auf der Tank- und Rastanlage Hockenheim-West der A6 – im Kampf gegen Eigentumskriminalität.

Im Rahmen einer europaweiten Kontrollwoche des EMPACT-ProjektsOrganised Property Crime“ überprüften die Beamten bereits am Donnerstag (24. November) sechs Stunden lang insgesamt 16 Reisebusse.

Bilanz: Gegen neun der 335 überprüften Personen wurden Strafverfahren wegen Eigentums-, Betrugs-, Betäubungsmittel- und Ausländerdelikten eingeleitet, eine Festnahme vollstreckt und zwei durch Einbruchsdiebstahl entwendete Uhren beschlagnahmt. 

Bei verkehrs- und zollrechtlichen Überprüfungen wurden zwölf Ordnungswidrigkeitsverfahren im Bußgeldbereich von mehreren tausend Euro eingeleitet.

Die Polizei droht schon jetzt an, den Fahndungsdruck auf die Täter auch weiterhin aufrechtzuerhalten und immer wieder unangekündigte Fahndungs- und Kontrolltage durchzuführen.

Weitere Infos zum Einbruchschutz findest Du online unter www.polizei-beratung.de.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare