Muss für Reparatur aufkommen

Bekiffter Mann (23) beißt in Polizeiauto: Wie hoch der Schaden ist, errätst Du nie!

+
Ein Mann beißt in ein Polizeiauto (Symbolfoto)

Hockenheim - Am Samstag randaliert ein junger Mann in einem Lokal. Als die Polizei vor Ort eintrifft, rastet er komplett aus und beißt in ein Streifenwagen:

+++ Update, 15:27 Uhr:

Der junge Mann, der betrunken und unter Drogeneinfluss in das Dach eines Polizeiautos gebissen hat, richtet insgesamt einen Schaden von 500 Euro an. Das bestätigt uns ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Der 23-Jährige habe durch seine Beißattacke den Lack zerkratzt. Für die Reparatur muss der Randalierer aufkommen. Verletzt oder gar Zähne habe er zu seinem Glück nicht verloren

+++ Erstmeldung: 6 Januar, 10:47 Uhr:

Am Samstagabend (5. Januar) gegen 22:30 Uhr rastet ein Gast in einem Lokal in der Karlsruher Straße aus. Die Polizei wird verständigt, die umgehend ausrückt. 

Vor Ort können die Beamten einen 23-Jährigen antreffen, der offensichtlich betrunken ist und Drogen genommen hat. 

Da der Streitsuchende nicht freiwillig den Platz räumen will, muss er von den Polizisten aus dem Lokal geführt werden. Dabei setzt sich der Hockenheimer massiv zur Wehr, weshalb ihm Handschellen angelegt werden. 

Mann beißt in Polizeiauto

Als die Beamten ihn abtransportieren wollen, tritt er nach den Polizisten und beißt in das Dach des Streifenwagens. Auch bei der anschließenden Blutentnahme versucht er einen Beamten zu beißen und nach ihm zu treten

Den Rest der Nacht muss der Randalierer in einer Arrestzelle verbringen. Er wird angezeigt. Für die Reparatur am Streifenwagen muss er zusätzlich aufkommen.

In Worms ereignet sich ein schlimmer Unfall. Auf der Einsatzfahrt gerät die Polizei auf der B47 in den Gegenverkehr und kracht in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare