Alles was das Sammlerherz begehrt...

Oldtimer-Messe „Veterama“ – eine Zeitreise in die Vergangenheit

1 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
2 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
3 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
4 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
5 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
6 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
7 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.
8 von 74
Auf der Oldtimer-Messe in Hockenheim gibt es alles was das alte Oldtimerherz begehrt.

Hockenheim - Für Liebhaber alter Autos und Motorräder, Oldtimern, Youngtimern und Klassikern führt kaum ein Weg an der Oldtimer-Messer „Veterama“ vorbei. Impressionen: 

Diese Messe gleicht einer Zeitreise in frühere Jahre...

Wo sonst kann man so viele Teile alter Fahrzeuge bestaunen, mit den Händlern fachsimpeln, und bei Bedarf auch kaufen – wer seine Sammlung erweitern will, der findet auf der „Veterama“ sicher etwas. 

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

WM 2018: Wie muss Deutschland spielen, um ins Achtelfinale zu kommen?

WM 2018: Wie muss Deutschland spielen, um ins Achtelfinale zu kommen?

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln

Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.