Flugzeug beschlagnahmt

Pilot stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

+
Am Samstagabend kommt der Pilot bei einem Absturz seines Segelflugzeuges ums Leben. 

Hockenheim - Am Sonntag ereignet sich auf dem Segelflugplatz ein schrecklicher Unfall. Ein Flugzeug stürzt ab – der Pilot wird tödlich verletzt! Was wir bisher wissen:

+++ UPDATE 11. September: Bei dem tödlich verunglückten Piloten handelt es sich um einen 60-Jährigen aus Neulussheim.

Am Samstag (10. September) startet um 17:09 Uhr ein Segelflugzeug auf der Startbahn des SFC Hockenheim mit einem sogenannten Windenstart. Während des Startvorgangs, noch eingeklinkt, kommt es aus bislang unklarer Ursache zu einer ungewöhnlichen Flugbewegung. Das Flugzeug schwenkt nach rechts und stürzt ab. 

Pilot bei Absturz mit Segelflugzeug tödlich verletzt!

Beim Aufprall wird der Pilot, der einzige Insasse, tödlich verletzt. Sofort verständigte Rettungskräfte und ein Notarzt können ihn nicht mehr retten. Das Flugzeug, ein Luftfahrzeug des Segelflugvereins, erleidet einen Totalschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei, der Kriminaltechnik sowie der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen sichern den Absturzort, führen Zeugenvernehmungen durch und untersuchen das Flugzeugwrack, um die Absturzursache zu klären. 

Die Reste des Flugzeuges werden beschlagnahmt. Der verstorbene Pilot wird als zuverlässig beschrieben. Nach bisherigem Kenntnisstand liegen keine Hinweise auf ein Fremdeinwirken vor.

pri/jol/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare