130.000 Euro Schaden

Lkw rammt Wagen des Straßenbauamts - Totalschaden

+

Hockenheim - Ein Lkw-Fahrer übersieht einen Klein-Lkw des Straßenbauamtes. Die Bilanz: zwei Mal Totalschaden und 130.000 Euro Schaden. Die Insassen wurden zum Glück nur leicht verletzt.

B 36, Dienstagvormittag: Gegen 11:15 Uhr übersah ein 27-jähriger Lkw-Fahrer einen langsam auf dem Stand- /Beschleunigungsstreifen fahrenden Klein-Lkw des Bauamtes, der in Richtung Schwetzingen unterwegs war. Es kam zum Auffahrunfall, der so heftig war, dass der Lkw des Straßenbauamtes über den Beschleunigungsstreifen katapultiert wurde und erst nach einer 180 Grad Drehung in der angrenzenden Böschung zum Stehen kam.

Die beiden Insassen, im Alter von 36 und 55 Jahren, wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Bei beiden Lkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 130.000 Euro. Beide Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hier musste die Ladung des verursachenden Lkw zuvor umgeladen werden, was zur Folge hatte, dass die B 36 kurzzeitig gesperrt wurde.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare