Eiskalt erwischt

Auf Raststätte: 21-Jähriger schmuggelt 400 Gramm Haschisch

+
Die Polizeibeamten konfiszieren ganze 400 Gramm Haschisch bei dem 21-Jährigen. (Symbolbild)

Hockenheim - Durch den Verkauf will er sich seinen Lebensunterhalt finanzieren. Doch die Rechnung des Mannes geht nicht auf...

Ganze 400 Gramm Haschisch, sorgfältig verpackt in mehreren Tüten, führt der 21-Jährige aus Sachsen-Anhalt mit sich. Er ist in einem Reisebus unterwegs.

In die Arme der Polizeibeamten

Doch an einer Raststätte auf der A6 bei Hockenheim gerät er in eine Polizeikontrolle. Schnell werden die Beamten fündig und nehmen den Dealer fest.

Später erzählt er ihnen, dass er durch den Verkauf seinen Lebensunterhalt finanzieren wollte. 

21-Jähriger inhaftiert

Doch die Rechnung geht nicht auf: Mittlerweile befindet der junge Mann sich in der Justizvollzugsanstalt. Der Vorwurf: Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

pol/gs 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare