In Gegenverkehr geraten

Nach Busunglück mit 16 Verletzten: Polizei sucht Unfallursache!

+
Busunglück bei Hockenheim

Hockenheim - Am Donnerstag werden 16 Menschen bei einem schweren Busunfall verletzt – vier von ihnen schweben in Lebensgefahr. Die Ermittler suchen nun die Unfallursache:

Am Donnerstag (11. Oktober) ereignet sich auf der L722 in Richtung Speyer der schwere Busunfall. Aus bislang unbekannten Gründen stößt der Bus mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Neun Menschen werden schwer verletzt, vier von ihnen schweben in Lebensgefahr. Sieben weitere Insassen verletzten sich leicht. 

Ermittlungen zur Unfallursache laufen!

Ein Mannheimer Polizeisprecher erklärt am Freitagmorgen (12. Oktober), dass die Ermittlungen zur Unfallursache laufen. Ein Sachverständiger werde ein Gutachten erstellen. Es sei weiterhin unklar, warum der Bus mit mehr als 30 Insassen auf gerade Strecke in den Gegenverkehr geraten ist. Der Bus und der Lkw seien abgeschleppt und sichergestellt worden, so der Sprecher. 

5 Rettungshubschrauber nach schwerem Busunglück im Einsatz – 4 Menschen in Lebensgefahr!

Unter den Verletzten ist auch der 59-jährige Busfahrer sowie der 61-jährige Fahrer des Sattelzuges. Laut Polizei saßen hauptsächlich Touristen in dem Bus. 

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare