Zwei schwerverletzte in Hockenheim

Schwerer Unfall auf B39: Traktorfahrer (32) aus Sitz geschleudert – Lebensgefahr! 

+
Bei einem schweren Unfall auf der B39 wird ein Traktorfahrer (32) lebensgefährlich verletzt.

Hockenheim - Am späten Dienstagabend kommt es zu einem folgenschweren Crash auf der B39: Ein 32-jähriger Traktorfahrer wird bei einem Unfall aus dem Sitz geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Zwei schwerverletzte Personen, ein Sachschaden von rund 60.000 Euro und eine mehrstündige Vollsperrung – so lautet die Bilanz nach einem heftigen Unfall am Dienstagabend (28. August) auf der B39.

Traktorfahrer (32) nach heftigem Crash aus Sitz geschleudert und lebensgefährlich verletzt

Was ist passiert?

Ein 51-jähriger Peugeot-Fahrer ist gegen 22:30 Uhr auf der B39 in Richtung Schwetzingen unterwegs. Aus noch bislang unbekannten Gründen kracht er in Höhe des Bahnhofs Hockenheim kurz vor der Abfahrt Talhaus gegen einen auf der rechten Fahrbahn fahrenden Traktor.

Durch die Wucht des Aufpralls kommt dieser nach rechts von der Fahrbahn ab und kippt um – dabei wird der 32-jährige Traktorfahrer aus Plankstadt aus seinem Sitz geschleudert und schwer verletzt.

Ersten Informationen zufolge besteht Lebensgefahr!

Der Autofahrer wird durch den Aufprall ebenfalls schwer verletzt und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Mannheim ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die B39 muss in der Folge für rund sechs Stunden bis 4:30 Uhr voll gesperrt werden.

+++

Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst Mannheim unter ☎ 0621/174-4045 zu melden.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare