Erheblicher Sachschaden

Es kracht auf der A6: Zehn Unfälle in fünf Stunden!

+
Eine der Unfallstellen auf der A6 bei Walldorf.

Hockenheim/Sinsheim - Die Polizei zieht eine traurige Bilanz am Freitagnachmittag: Ganze zehn Mal kracht es innerhalb nur weniger Stunden auf der A6! 

Zwischen 12 und 17:30 Uhr kommt es zu zehn Unfällen auf der A6 im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Walldorf. Acht davon zwischen den Anschlussstellen Hockenheim/Schwetzingen und Wiesloch/Rauenberg und zwei zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg.

Glücklicherweise werden die Unfallbeteiligen nur leicht verletzt - auch ein Rettungshubschrauber kommt bei einem Unfall vorsorglich zum Einsatz. Doch der Sachschaden ist erheblich!

Rund um das Walldorfer Kreuz bilden sich Staus mit einer Länge von bis zu acht Kilometern aus allen Richtungen.

Die hohe Unfallquote kann sich die Polizei allerdings nicht erklären. Sicher ist nur, dass die A6 am Freitag mehr befahren wird, als an anderen Freitagen. Eventuell könnte das an der Kurzurlaubern liegen, die den Brückentag am Montag nutzen, um wegzufahren.

jab/pol

Meistgelesen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - das sind seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - das sind seine Gründe

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.