1. Heidelberg24
  2. Region

Hockenheim: Feuer in Asylunterkunft – Bewohner evakuiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Hockenheim - In einer Asylunterkunft ist ein Feuer ausgebrochen. Zahlreiche Menschen müssen evakuiert werden. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.

Update vom 17. Februar, 19:20 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, sind bei dem Brand in der Flüchtlingsunterkunft zwei Personen – ein Bewohner und ein Feuerwehrmann – leicht verletzt worden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar, sodass sich die Stadt Hockenheim um eine andere Unterbringung für die Bewohner kümmern muss. Derzeit sind sie in zwei Bussen untergebracht. Insgesamt werden 60 Personen evakuiert.

Hockenheim: Brand in Asylunterkunft – Bewohner evakuiert

In Hockenheim steht eine Asylunterkunft in Flammen.
In Hockenheim steht eine Asylunterkunft in Flammen. © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Erstmeldung: Nach ersten Informationen ist am Donnerstagabend (17. Februar) in einer Asylunterkunft im Pfälzer Ring ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude in Hockenheim-Talhaus bietet seit 2015 Platz für über 100 Menschen. Wie viele aktuell darin wohnen und aufgrund des Brandes evakuiert werden müssen, ist noch unbekannt. Unklar ist auch, ob es Verletzte gibt. Über dem Gebäude steigt schwarzer Rauch auf, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. (pri/pol/dh)

Auch interessant

Kommentare